Reload if Error

Xiaomi eröffnet Autowerk in Peking mit einer Jahresproduktion von 300.000

Der chinesische Smartphone-Riese Xiaomi wird in Peking ein Werk für seine Elektrofahrzeugsparte bauen, das jährlich 300.000 Fahrzeuge produzieren kann, teilten die Behörden in der Hauptstadt am Samstag mit.

Das Werk wird in zwei Phasen gebaut und Xiaomi wird auch den Hauptsitz, die Verkaufs- und Forschungsbüros seiner Autoeinheit in der Wirtschafts- und Technologieentwicklungszone von Peking bauen, teilte die von der Regierung unterstützte Wirtschaftsförderungsagentur Beijing E-Town in ihrem offiziellen WeChat-Konto mit.

Beijing E-Town sagte, es gehe davon aus, dass das Werk im Jahr 2024 die Massenproduktion erreichen werde, ein Ziel, das Xiaomi-Chef Lei Jun im Oktober angekündigt hatte.

Im März kündigte Xiaomi an, über einen Zeitraum von 10 Jahren 10 Milliarden US-Dollar (ca. 75.000 Mrd. Rupien) in eine neue Elektroautosparte zu investieren. Das Unternehmen hat Ende August die Gewerbeanmeldung seiner EV-Einheit abgeschlossen.

Das Unternehmen hat Tausende von Geschäften eröffnet, um das Inlandsumsatzwachstum für sein Smartphone-Geschäft anzukurbeln, beabsichtigt jedoch, diese Geschäfte schließlich als Kanal für seine Pläne zum Verkauf von Elektrofahrzeugen zu nutzen.

About Malay Mail